geschnacke.de
Anmelden MenŁ
  • Startseite
  • Anmelden
  • Schnacks
  • Hilfe
  • ‹ber
  • Freitag, 24. Mai 2024, 145. Tag, 21. Woche
    Geschnacke[.de]

    #eu


    Kommentator

    Kommentator (@kommentator)

    Tusky DE Di 09.04.2024 10:19:56

    Warm, w√§rmer, ... ūüôĄ

    -

    Auch im neuer gemessen

    Stand: 09.04.2024 06:51 Uhr

    Der Trend hält an: Im zehnten Monat in Folge haben Forschende einen Temperaturrekord verzeichnet. 14,14 Grad betrug die durchschnittliche Lufttemperatur im März. Auch die Erwärmung der Weltmeere schreitet voran.

    https://www.tagesschau.de/wissen/klimaerwaermung-rekord-monat-maerz-100.html

    Eva_RespectExistence ‚ĚĄÔłŹ

    Eva_RespectExistence ‚ĚĄÔłŹ (@Eva_RespectExistence@norden.social)

    Föderation DE Do 21.03.2024 12:37:19


    arte.tv/de/videos/114599-000-A
    in den -Institutionen:
    Ein intransparentes System, in dem Mandatsträger*innen sich quasi selbst kontrollieren (daher sind viele kaum an mehr Kontrolle interessiert).
    Die Kommissionspr√§sidentin , die schon als Bundesverteidigungsministerin SMS zu R√ľstungsdeals von ihrem Handy l√∂schen lie√ü + nun ihre SMS-Kommunikation mit dem -Boss (EU-Impfstoff-Deal) vor der √Ėffentlichkeit geheimh√§lt.
    ftm.eu/about-ftm

    Bild des Europaabgeordneten Daniel Freund von "Die Grünen/EFA", daneben ein Zitat von ihm:
"Wenn wir nicht mehr dafür kämpfen, diese Kontrollfunktion auszuüben, die Transparenz-Regeln zu verbessern und die Durchführung zu erreichen, dann geht die Europäische Union vor die Hunde."

    (Medien: 1)

    Fedi:Tagestipp/tröt

    Fedi:Tagestipp/tröt (@tagestipp@mastodonium.de) Bot

    Föderation DE Do 07.03.2024 15:00:02

    Das ist ein offener Verbund von vielen tausend Instanzen.

    Seit Februar 2022 (ausgehend vom Erstelldatum @admin@social.network.europa.eu) existiert eine Instanz mit offiziellen Konten der : https://social.network.europa.eu/

    EU Voice is the official platform of the EU institutions. With EU Video, it is part of an alternative social media pilot proposed and provided by the European Data Protection Supervisor.

    Nach Angaben der Instanz (Stand März 2024) sind 22 aktive Profile verzeichnet. Die Statistik auf mastodonien.de zählt 38 Konten mit zusammen mehr als 12.000 Beiträgen.

    Auf dieser Instanz finden sich beispielsweise folgende Konten:

    ‚óĺ European Data Protection Supervisor (): @EDPS@social.network.europa.eu

    und

    ‚óĺ European Commission: @EU_Commission@social.network.europa.eu

    Ein Verzeichnis aller Profile/Konten findet sich hier:
    https://social.network.europa.eu/directory

    Viel Spaß beim Stöbern...

    P.S.: Statistik zur Instanz auf mastodonien.de:
    https://www.mastodonien.de/instanz/social.network.europa.eu

    P.P.S.: Die erwähnte Plattform "EU Video":
    https://tube.network.europa.eu/

    P.P.P.S: "EU Voice" is open for registrations only to EU institutions, body and agencies. Interagieren und folgen geht wie √ľblich mit einem Konto auf jeder kompatiblen Instanz im Fediverse.

    Kommentator

    Kommentator (@kommentator)

    Tusky DE Mi 31.01.2024 08:24:20

    Welch' √úberraschung, der war doof f√ľr die Briten...

    : nach vier Jahren Brexit

    Ern√ľchtertes K√∂nigreich

    Stand: 31.01.2024 04:24 Uhr

    Weniger Wachstum, die versprochenen Handelsabkommen sind immer noch nicht geschlossen, und es gibt viele neue Kontrollen: Vier Jahre nach dem Abschied aus der hadern viele Briten mit dem Brexit.

    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/vier-jahre-brexit-bilanz-100.html

    Nordnick ūüźė

    Nordnick ūüźė (@nick@hhmx.de)

    Föderation DE Do 14.12.2023 16:28:02

    Gedanken zum Thema , , und

    Am Donnerstag, 14. Dezember 2023, hat der -Konzern sein Produkt in der verf√ľgbar gestellt. Threads ist mit verkn√ľpft.

    Die Meta Platforms, Inc. (bis Oktober 2021 Facebook, Inc., oft kurz als Meta bezeichnet) ist ein US-amerikanischer Internetkonzern, zu dem u.a. , , und eben gehören.

    In einer fr√ľhen Betaphase befindet sich die Anbindung von via an das . Das Fediverse ist der hier hoffentlich allen bekannte Zusammenschlu√ü tausender Instanzen, die auf unterschiedlicher Software laufen (z.B. , , , , etc.), aber alle gemeinsam √ľber das offene Protokoll ActivityPub kommunizieren, welches seit Januar 2018 eine Empfehlung des ist.

    Das Fediverse ist frei, es gehört keinem einzelnen Konzern. Instanzen werden von Privatleuten, Vereinen, Unternehmen und Behörden betrieben. Jedermensch kann selbst eine Instanz aufsetzen...

    Threads ist ein Angebot eines kommerziellen Unternehmens, was bisher vollst√§ndig abgeschottet operiert und zu dessen Gesch√§ftszweck es z√§hlt, m√∂glichst viele Daten √ľber seine Nutzenden zu sammeln.

    Nun k√∂nnte man meinen, Zuwachs im Fediverse √ľber das standardisierte offene Protokoll ActivityPub w√§re immer gut und ein Gewinn (nicht monet√§r gemeint) f√ľr das Fediverse.

    Ja und nein.

    Organisches Wachstum wäre eine Bereicherung, d.h. kleinere neue Instanzen mit einer Handvoll neuer Nutzer... mit dem Willen, sich dem Verbund (dem föderierten Universum) anzuschließen und sich einzugewöhnen.

    Mit Threads reden wir allerdings √ľber eine Gr√∂√üenordnung von rund 100 Millionen Nutzenden, die keinerlei Vorstellung vom Fediverse haben und bisher eher damit aufgefallen sind, ein Dasein als nicht abzulehnen (und K√§fighaltung gewohnt zu sein). (Eine kleine Spitze sei mir erlaubt).

    Das Fediverse ist naturgemäß schwierig in Zahlen zu fassen... ausgehend von Statistiksammlern werfe ich jetzt einmal eine Schätzung von zehn bis zwanzig Millionen registrierten Konten in den Raum.

    Damit wird klar, wir reden nicht √ľber gesundes organisches Wachstum des Fediverse. Bei f√ľnf bis zehnmal mehr Nutzenden w√§ren Threads-User pl√∂tzlich massiv in der √úberzahl. User, die keine Vorstellung vom Aufbau des und Miteinander im Fediverse haben. (Als Stichwort sei hier mal "ewiger September" erw√§hnt).

    Mit einem Schlag wäre also der Hauptteil der Nutzerschaft Meta-User. Das Fediverse wäre zum Großteil unter Kontrolle eines einzelnen Konzerns. Weit weg vom gleichberechtigten föderierten Universum, wie wir es heute kennen.

    Weiterhin ist bei einem gewinnorientierten Unternehmen (nach deutschem Recht ist das bei einem Gewerbe per Definition der Fall) damit zu rechnen, daß es sein eigenes Ziel verfolgt. Das ist nicht verwerflich, sondern ganz normal. Nur eben in diesem Fall sicherlich nicht im Sinn des föderierten Universums.

    Wenn nun also im konkreten Fall der Meta-Konzern den √ľberwiegenden Teil der Nutzenden unter Kontrolle hat, kann Meta mit Threads beliebig am ActivityPub-Standard manipulieren, d.h. das Verfahren in Metas Sinne anpassen. Diese Vorgehensweise ist nicht neu... (Stichwort: Embrace, Extend and Extinguish).

    Damit stehen alle anderen fediversalen Softwareentwickler plötzlich vor der Wahl, Metas Abweichungen vom ActivityPub-Standard nachzubauen (soweit möglich) oder gewissermaßen nicht mehr "kompatibel" zu sein. Denn die große Masse an Nutzenden nimmt nur war, daß einige aus ihrer Sicht unbekannte kleine Dienste nicht mehr so funktionieren wie gewohnt. Nutzende der klassischen Fediverse-Dienste stehen dann vor der Wahl, zu Threads zu wechseln oder eben "nicht mehr mitzuspielen". Damit zieht Meta dann Nutzende in den eigenen "Bann".

    Das urspr√ľngliche Fediverse w√§re im "Worst Case" nur noch ein Schatten seiner selbst bzw. ein kleines √úberbleibsel... das kleine gallische Dorf, was als einziges nicht von den R√∂mern √ľberrollt wurde.

    E-Mail-Standards wurden und werden auf diese Weise attackiert... und das bei weit größerer Verbreitung im Vergleich zu ActivityPub.

    Denkbar w√§re nat√ľrlich auch, da√ü der Meta-Konzern mit den ActivityPub-Tests nur einen Marketing-Stunt hinlegt. Aber eben: Spekulation.

    All das geht aber nun in den Köpfen derjenigen Instanzverantwortlichen umher, wenn es um die Entscheidung geht, die Threads-Instanz(en) zuzulassen oder zu deföderieren (d.h. keine Kommunikation mit dieser Instanz mehr zuzulassen).

    Je l√§nger ich dar√ľber nachdenke, desto mehr halte ich es f√ľr angebracht, sich mit der M√∂glichkeit einer "feindlichen √úbernahme" zu befassen...

    Nebenbei... bietet ein Wortspiel mit ...

    heise online

    heise online (@heiseonline@social.heise.de)

    Föderation DE Fr 28.07.2023 18:46:01

    Ex-Twitter "X" drohen Markenprobleme in der EU‚Äč

    Microsoft, Honda, Adidas und die Band Metallica haben "X" in der EU als Markenzeichen registriert. F√ľr X-Chef Musk bedeutet das neue Probleme.‚Äč

    heise.de/news/Ex-Twitter-X-dro

    Twitter,Has,Changed,Domain,-,Now,It's X

    (Medien: 1)

    Mike Kuketz ūüõ°

    Mike Kuketz ūüõ° (@kuketzblog@social.tchncs.de)

    Föderation · So 16.07.2023 17:05:26

    Ein beliebter Taschenspielertrick: "Der Server steht physisch in einem Serverraum in der EU".

    Und nun? Alles in Ordnung mit Datenschutz und Co? Nat√ľrlich nicht. Eigentlich ist es egal, wo der Server steht. Entscheidend ist, wer darauf Zugriff hat. Wer mit dem Serverstandort EU argumentiert, hat nicht verstanden, wie das Internet funktioniert.

    Ein Bulle sitzt zeitungslesend auf der Toilette.

    (Medien: 1)


    Startseite · Anmelden · Schnacks · Hilfe · ‹ber

    Kontakt · Impressum · Datenschutz
    © 2019-2024 NFL / Opetus Software GmbH